Welche Versicherung ist unverzichtbar?

Die Haftpflichtversicherung gilt als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt und ist eigentlich unverzichtbar. Das hat verschiedene Gründe:

Zum einen hängt es damit zusammen, dass die Haftpflichtversicherung nicht eigene Schäden und Lebensrisiken abdeckt, sondern die Schäden, die einem Dritten zugefügt werden, sei es durch Fahrlässigkeit, durch Unaufmerksamkeit, durch Unwissenheit oder weil der Mensch für eine von ihm vertretene Gefahr grundsätzlich haftbar gemacht werden kann (Tierhalter-Haftpflicht und Fahrzeughaftpflicht). Aus der gesetzlichen Verpflichtung zum Schadenersatz können auf den Verursacher Kosten zukommen, die er nicht planen kann, die ihn finanziell stark belasten und unter Umständen sogar ruinieren können. Deshalb ist er klug beraten, sich gegen Haftpflichtschäden zu versichern,. In bestimmten Fällen muss er es sogar zwingend tun.

Es gibt neben Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung und Tierhalter-Haftpflichtversicherung noch andere Arten Arten von Haftpflichtversicherungen, zum Beispiel die Privathaftpflichtversicherung, die Bauherrenhaftpflichtversicherung und die Betriebshaftpflichtversicherung. Wer eine solche Versicherung abschließen möchte, sollte unbedingt einen Haftpflichtversicherung Vergleich durchführen. Die Beiträge der einzelnen Versicherungsunternehmen variieren nämlich stark.

Sie braucht man für alles, was im Leben unverhofft passieren kann. Wenn jemand zum Beispiel als Fußgänger oder Radfahrer einen Verkehrsunfall verursacht, bei Freunden eine kostbare Vase umwirft, im Laden ein Regal umstößt oder den Firmenschlüssel verliert, woraufhin eine teure Schließanlage ausgetauscht werden muss – alles Beispiele für die eine Haftpflichtversicherung gebraucht wird.

Wer ein Haus baut oder bauen lässt, hat viele gesetzliche Pflichten zu erfüllen, die im Zusammenhang mit dem Bau stehen. So haftet er zum Beispiel für Schäden, die entstehen, weil die Baustelle nicht richtig gesichert oder beleuchtet ist oder durch auslaufende Flüssigkeiten der Boden verseucht wird. Auch ein Bauherrenhaftpflicht Vergleich sollte vor Abschluss eines Vertrages stattfinden. Außerdem muss man wissen, dass gerade bei kleineren Bauvorhaben die Bauherrenhaftpflicht oft über die private Haftpflichtversicherung mit abgedeckt ist.

Diese Versicherung deckt die Haftpflichtrisiken von Unternehmern, Handwerkern, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen ab und ist oft eine Pflichtversicherung, ohne die dieser Personenkreis gar nicht arbeiten darf. Der Betriebshaftpflicht Vergleich ist deshalb so notwendig, weil hierbei viele unterschiedliche Formen und Tarife existieren, die sich nicht nur im Leistungsumfang sondern auch in den Preisen stark unterscheiden.